10 Lern-Tipps zur Verbesserung Ihres Lernens im Jahr 2017

Für viele von uns ist das neue Jahr eine perfekte Gelegenheit, darüber nachzudenken, wo wir sind, zu denken, wohin wir wollen, und Pläne zu machen, wie wir dorthin gelangen können.

 Lern-Tipps für 2016 "width =" 600 "height =" 387

Dies gilt insbesondere für Studenten, die das Beste aus ihrer Studienzeit machen und bessere Noten erwerben möchten. Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit Studientipps zusammengestellt, um Ihnen bei der Entwicklung einer Lernstrategie zu helfen, mit der Sie Ihre Studienziele bis 2017 erreichen können.

10 Lern-Tipps, die Ihre Ergebnisse verbessern werden

1. Zweckbestimmung durchführen

Es gibt viele glaubwürdige Studien, die zeigen, dass Zielsetzungen als Teil einer Strategie genutzt werden können, um Menschen zu helfen, einen positiven Wandel in ihrem Leben zu erzielen. Unterschätzen Sie niemals die Kraft, sich selbst die Dinge zu identifizieren, die Sie erreichen wollen. Achten Sie darauf, sich einige Schlüsselfragen zu stellen : Setzen Sie ein realistisches Ziel? Muss ich härter arbeiten, um dieses Ziel zu erreichen? Wenn Sie mit den von Ihnen festgelegten Zielen zufrieden sind, sollten Sie Ihren Plan für das nächste Jahr entsprechend Ihren Zielen entwickeln. Was, wie es passiert, bringt uns zu Tipp # 2!

Melden Sie sich jetzt bei GoConqr an und Sie haben Zugang zu den Studiengruppen und Ressourcen, die wir Ihnen mit den Studientipps für Prüfungen und Ideen zur Verbesserung Ihrer Lernfähigkeit zur Verfügung stellen. Alles kostenlos!

2. Erstellen Sie einen Studienplan

Die Zeit ist kostbar. Niemand ist sich dessen bewusster als die armen Studenten, die erst am Abend vor der Prüfung etwas gelernt haben. Bis dahin war es natürlich zu spät. Der Schlüssel zum Durchbrechen des Cram-Zyklus für Tests ist es, voraus zu denken und einen wirksamen Studienplan zu erstellen . Dies hilft dir nicht nur, deine Zeit zu organisieren und zu maximieren, sondern auch deinen Geist zu beruhigen und die schlechten Gefühle zu beseitigen, die du bekommst, wenn du die Prüfung abschließt, weil du völlig unvorbereitet bist. Wie das alte Sprichwort sagt, scheitern Sie vorzubereiten und vorzubereiten, um zu scheitern.

Lessen :  Gesundheitsprogramm in Asien - Die Geschichte - Studie Metro - Auslandsstudium an der Topuniversität

3. Spezielle Sonderruhe

Keiner von uns ist übermenschlich, daher ist es wichtig zu erkennen, dass Sie kein optimales Konzentrationsniveau aufrechterhalten können, ohne sich Zeit zu lassen, von der Arbeit, die Sie tun, zu erholen. einen zehnminütigen Spaziergang, eine Fahrt ins Fitness-Studio, im Chat mit Freunden oder einfach nur ein heißes Getränk. Wenn es sich anfühlt wie ein Aufschieben, dann können Sie sich darauf verlassen, dass dies nicht der Fall ist: Eine regelmäßige Pause hilft nicht nur, Ihren Fokus zu verbessern, sondern kann auch Ihre Produktivität steigern.

4. Umfassen neue Technologie

Lernen bedeutet nicht mehr, etwas mit einem Stift auf ein Blatt Papier zu schreiben. Die alte Handschrift hat natürlich immer noch ihren Platz, nur gibt es jetzt noch mehr Möglichkeiten, die ewig existierende Studie zu personalisieren. Ob über Online-Tools, Social Media, Blogs, Videos oder mobile Apps, das Lernen wird reibungsloser und benutzerorientierter. GoConqr freie Plattform ist ein großartiger Ort, um zu starten, auch wenn wir es selbst sagen!

5. Selbst testen

Dies ist eine merkwürdige Sache, aber manchmal genügt es nur, die Prüfungsumgebung zu betreten, damit Sie einige der Dinge vergessen, die Sie gelernt haben. Die Lösung besteht darin, sich mental auf den Druck der Erinnerung an Daten, Fakten, Namen, Formeln usw. vorzubereiten. Testen Sie sich mit einem regelmäßigen Quiz ist der beste Weg, dies zu tun. Und mach dir keine Sorgen, du siehst zuerst nicht brillant aus – je mehr du übst, desto besser wirst du. Glauben Sie uns nicht Dann schauen Sie einfach nach, was Experten sagen .

6. Finden Sie ein gesundes Gleichgewicht

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich sowohl körperlich als auch mental zu bewerten. Ist Ihre Maschine niedrig? Anstatt sich zu beschweren “Ich bekomme nie genug Schlaf” oder “Ich esse zu viel gutes Essen” übernehme die Kontrolle und mache etwas dafür! Machen Sie eine Änderung und sehen Sie, wie es Ihr Verhalten und Ihre Lernroutine positiv beeinflusst. Es sollte Sie motivieren, in Zukunft ein gesundes Gleichgewicht zu halten.

Lessen :  Wie können Schüler ihre Lernfähigkeiten im 21. Jahrhundert verbessern?

7. Seien Sie positiv

 Denke positiv für Studenten "width =" 600 "height =" 300

Ihre Einstellung hat einen großen Einfluss auf das Lernniveau und die Effektivität Ihres Lernprozesses. Wenn Sie immer wieder sagen, dass Sie es nicht können und sich nicht auf die Idee des Lernens festlegen, wird es wahrscheinlich schwieriger, das Lernen zu lernen. Stattdessen konzentriert sich auf das positive Ergebnis und wie Sie Ihre eigene Kraft dazu nutzen können . Wenn Sie positiv denken, zeigt das Geschenkzentrum in Ihrem Gehirn eine größere Aktivität und macht Sie weniger ängstlich und offen für neue Lerntipps.

8. Zusammenarbeit mit Studienpartnern

In dieser Phase des Schuljahres sollten Sie Ihre Klassenkameraden recht gut kennen. Dies ist eine gute Zeit, um einige Kollegen auszuwählen, die wissen, dass Sie gut mit arbeiten und motiviert sind, auch gute Noten zu erzielen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich nicht zu oft treffen können. Sie können Online-Tools wie GoConqr & Group Tools verwenden, um zu kommunizieren und Lerninhalte miteinander zu teilen.

9. Wechseln Sie die Lektion in eine Geschichte

Jeder liebt es, gute Geschichten zu lesen oder zu hören, und mit gutem Grund – nicht nur Geschichten unterhalten uns, sondern helfen uns auch wichtige Details zu verstehen und zu behalten. desto besser (weil Sie sich eher an eine sehr verrückte Geschichte erinnern werden). Sie können es auf Ihre Studien anwenden, indem Sie wichtige Details oder Fakten in einer Geschichte festhalten – je seltsamer und lächerlicher Sie machen können.

Lessen :  Einsparung für den Winter | Lernen im Blog Vereinigte Staaten von Amerika

10. Einstellen einer Studienroutine

Ihr Studienablauf besteht nicht nur aus dem Planen, was zu lernen ist und wann. Eines der Hauptanliegen ist das Lernumfeld .

 setzt eine gute Lernroutine "width =" 600 "height =" 314

Finden Sie einen Ort zum Lernen, der ruhig und mit wenig Ärger ist. Alternativ können Sie auch versuchen, jeden Tag an verschiedenen Orten in Ihrer Schulbibliothek zu wechseln und zu sehen, wie dies für Sie funktioniert.

11. Markieren Sie die kleine Herausforderung

Wenn Sie mit einer sehr langen und verstopften Lektion zu tun haben, können Sie eine kleine Herausforderung setzen, um Ihre Stimmung hoch zu halten; ein guter Weg, um auf die Tage zu konzentrieren und Motivation zu finden, während Sie studieren . Laut wissenschaftlicher Analyse, je motivierter und aufgeregter wir sind, desto besser ist unser Gehirn.

12. Konsultiere den Lehrer

Die Fragen, die Sie bezüglich der Prüfung stellen, können Sie am besten an den Fachlehrer richten und Ihre Zweifel äußern. Nicht nur ist die Person am geeignetsten, um Ihre Frage zu lösen, sondern Ihre Initiative wird gut angenommen und Sie werden eine gute Haltung zeigen, indem Sie zeigen, dass Sie sich für das Thema interessieren.

Tatsächlich gibt es keine harten und schnellen Regeln, wenn man über die beste Zeit zu lernen oder wie lange man arbeiten muss. Jeder ist anders. Der beste Weg, um eine Routine aufzubauen, besteht darin, Dinge auszuprobieren und zu sehen, was für Sie am besten ist . Dann ändern Sie Ihre Routine für maximale Lerneffektivität.

Lernen ist ein Muss, das von niemandem vermieden werden kann. Jedes Lernen wird ein neues Wissen hervorbringen und Erkenntnisse vermitteln.
Mit dem oben genannten Artikel hoffe ich, in Ihrem Lernprozess zu helfen, und wenn Sie mehr verstehen möchten, können Sie den ganzen Artikel hier lesen Quelle.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*